Auszüge aus meinem Tagebuch :

15 .03. 2012
Alljährlicher Geriatrie - Check
Blutbild super / Herz gut / kein Wasser in der Lunge
leichte Lahmheit in den Vorderläufen
aufgrunddessen Schmerzmittel

19. 03. 2012
Wir freuen uns auf unsere zweite Heimat Texel ;-)
Koffer gepackt , die Vierbeiner im Auto und los ging's
dort angekommen , liessen wir die Hunde aus dem Auto
und sahen sofort , daß Cara hinten links ganz leicht lahmte .
ansonsten alles bestens .

20. - 22.03. 2012
3 Tage fuhren wir Cara im Kinderwagen spazieren , da wir ihr eine
ganze Runde nicht zumuten wollten .
Nach wie vor leichte Lahmheit im Hinterlauf , vorne besser .
Am 3. Tag alles gut , abends im Garten Bällchen gespielt .

23.03.2012
Cara lahmt nicht mehr . Es geht ihr super .
Strand wir kommen ;-)
Cara freute sich riesig , wir liessen sie von der Leine ,
ein paar Sekunden nur und es war vorbei ......
Cara konnte und wollte nicht mehr laufen . ihren Hinterlauf hielt sie hoch .
Da ich sie in der kurzen Zeit genau beobachtet hatte und nicht erkennen
konnte , was passiert war , dachte ich erst , sie wäre vielleicht falsch aufgetreten .
Wir trugen sie zum auto und fuhren heim .

24.03. - 25.03. 2012
Wochenende wie immmer ...
versprungen sieht anders aus .
Ich fühlte eine Schwellung an der Innenseite des Knies ( li. Hinterlauf )
Cara hat sichtliche Schmerzen und läuft auf Zehenspitzen ,
steht aber von alleine auf , kippt nicht um und will in den garten .
Diverse Spurts und Spiele trotz und alledem .
Beim Kotabsatz Schwierigkeiten sich zu halten .
Bein wirkt " instabil "
Da sie den Fuss nach aussen wegdreht , denke ich dass vielleicht
ein Seitenband gerissen ist .

26.03.2012
Cara zeigt keine Besserung , also ab zum Tierarzt .
Sie untersuchte Cara gründlich , fühlte die Schwellung am Knie ,
sah aber keine Veranlassung zu röntgen .
Sie sagte , es wäre kein ! Kreuzbandriss . ( Schubladentest mehrfach )
Diagnose : Gelenkerguss
Therapie : Ruhe / Schmerzmittel und wir sollten in 1 Woche wiederkommen ,
falls Cara immmernoch lahmt .

30.03. 2012 ( Freitag )
Wir überlegen nach Hause zu fahren .
Cara tritt nicht richtig auf , im Stand besser , schlangenlaufen mit eingezogener Rute ,
Hinterlauf nach wie vor instabil , Durchfall von dem Schmerzmedikament ,
sie frisst nicht mehr gerne , 1x erbrochen

02.04. 2012 ( Montag )
Heimfahrt
17.30 Uhr Termin bei unserer Tierärztin
Schwellung nicht mehr vorhanden
Diagnose : Kreuzbandriss - eindeutig
3 Röntgenaufnahmen , um eventuelle andere Schäden auszuschließen .

Jetzt war die Frage : Operieren  : ja oder nein ?
Wir entschieden uns für die konservative Heilmethode .

03.04.2012
Termin bei einer bekannten Homöopathin

Überlegungen , wie wir Cara wieder “ fit “ bekommen .

- Orthopädische Bandage , damit ihr Knie stabiler wird .
- Massage , um Verspannungen zu mildern
- Lasern
- Magnetfeldtherapie
- Akkupunktur
- Schelle abstellen , damit sie nicht plötzlich aufspringt
- Teppiche legen ( Laufwege für besseren Halt )
- Ich lass ohne Ende im www
- Kinderwagen kommt wieder zum Einsatz -
  10 - 15 Minuten ( mit Schal unterstützt - durfte sie laufen )

Keine OP ... wir warten ... bis zu 8 Wochen ...

24.03. - 10. 04. 2012
Cara lief sich ein .
Von “ auf Zehenspitzen “die erste Woche
bis hin zum besseren Auftreten in der zweiten Woche
Sie belastet ihren kranken Hinterlauf recht gut ,
 dank der homöopathischen Mittel .
Auch ohne Schal läuft sie recht gut innerhalb der Wohnung .

11.04.2012
Abends springt sie plötzlich auf und es war vorbei .
Kurze Zeit später fühlte ich eine dicke schwellung in der Innenseite des Kniegelenkes .
Das Laufen fällt ihr schwer und sie lief wieder hinten links auf Zehenspitzen .
Das kranke Bein " schwingt ", bevor sie es aufsetzt .

12.04.2012
Tierarztbesuch
Sie fühlte auch die Schwellung :
Diagnose : Gelenkerguss .
Therapie : Ruhe und kühlen .

13. 04. 2012
Cara hebt ihr Bein und stellt es nur minimal auf , sie will sich kaum lösen ( trotz Schal )
sie schwingt es nach aussen weg .
 

14.04. - 15 . 04. 2012
Keine Besserung , sie liegt hier zu Hause auf ihrem Kissen und schafft es kaum
aufzustehen . Wasser & Futter reichten wir ihr .
Selbst als Josie , Shari & Lea bellend an der Terrassentür standen ,
kam sie nicht mehr hoch , sondern bliebt kläffend liegen .
Bevor sie einschläft , stöhnt sie .
Cara tut uns so unendlich leid .....
Sie war immer so gut drauf ...
Und jetzt .....

Mit unserer Hilfe wird sie es schaffen ! Bestimmt !

Kreuzbandriss ... konservativ behandeln...
OP mit 14 Jahren bei einer altersbedingten Herzschwäche ?
Wir hatten viel zu viel Angst , dass Cara nicht mehr aufwacht .

16.04.2012
Termin bei unserer Homöopathin
Weitere Verordnungen .

17.04.2012
Cara ist insgesamt sehr aufmerksam ,
ob beim Gassi gehen im Kinderwagen oder zu Hause .
Nach wie vor , nimmt sie an allem teil .
Mittlerweile meine ich , dass sich der Erguss etwas zusammen zieht
und sie einen Hauch besser auftritt .
Sobald sie stehen will , helfen wir ihr auf die Beine ,
halten sie kurz fest , damit sie sich stabilisieren kann und sie
geht ein paar schritte ( mit Schal unter ihrem Bauch ).
Insgesamt Laufen nicht gut , schwangt , sehr unsicher ,
läuft nach wie vor auf Zehenspitzen ( linker Hinterlauf )

18.04.2012
Wir kaufen Auslegeware und legen Laufstrecken in der Küche
und im Wohnzimmer an .
Cara will diese nicht austesten  , sie sperrt sich ...
ihr linker Hinterlauf schleift über den Boden

19.04.2012
Morgens will sie nicht mehr laufen -auch die Unterstützung mit dem Schal hilft nicht -
ihr linker Hinterlauf baumelt schräg unter ihrem Bauch

Kreuzbandriss .. wussten wir ...

Gelenkerguss wussten wir ...

aber ..

nein ...

irgendwie ...

das konnte nicht " normal " sein ...

irgendetwas stimmte da nicht .....

Wir fuhren um 15. 00 uhr nach Hochmoor ,
der Chefarzt , Dr. Wilken kennt Cara seit 13 Jahren ,sagte nur :
Er hätte noch nie einen Hund gesehen , der nach einem Kreuzbandriss
derart lahmt . da muss noch etwas anderes sein ....
Er untersuchte Cara und ließ 2 Röntgenaufnahmen machen .

Diagnose : Knochenkrebs im Kniegelenk ( fortgeschrittenes Stadium )
“ C
ara hat so unglaubliche Schmerzen , da hift auch kein Schmerzmittel mehr "
" Wir machen sofort morgen ein CT und wenn sich meine Diagnose
bestätigt , lassen wir sie nicht mehr aufwachen "

Mein Gott , wir waren einfach nur wie betäubt ...dass konnte doch wohl nicht wahr sein ...

Hunde leiden still .....

Caras Augen waren so wach , sie war so glücklich , wenn sie im Kinderwagen saß ,
sie sog alles in sich auf , sie war so aufmerksam , auch hier zu Hause .
Sie ließ uns nicht aus den Augen   .....derart ruhig und gelassen ....
Natürlich wussten wir , daß sie Schmerzen hatte , aber wir dachten ja immer :

Kreuzbandriss , es wird schon wieder ...

20.04.2012
Seit gestern abend hält sie ihren Hinterlauf ganz hoch .
 - will ihn nicht nur einen cm senken .

Zeigt aber ansonsten keine Schmerzen - sie will leben ! - sie frisst , trinkt und
liegt  auf ihrem Kissen , als ob nichts wäre .

Morgens Gespräch mit unserer Homöopathin

" Warte nicht , bis Caras Augen trübe werden und sie anfängt , vor Schmerz zu
schreien "

" Menschen mit dieser Diagnose liegen im Hopitz an der Morphiumpumpe "

1 stunde später Gespräch mit unserer Tierärtzin
( ich hatte ihr die Röntgenaufnahmen per Mail sofort zugeschickt )

" Maximal noch 3 Tage " die Knochen werden brechen ...

Absage des ct

Wir müssen Abschied nehmen ... sobald als möglich ...

Die schwierigste Entscheidung unseres Lebens !

Cara wollte noch leben .........

trotz höllischer Schmerzen , die sie uns aber nicht wirklich zeigte ...

Wir fuhren mit ihr altbekannte Wege im Sonnenschein

und sie war so zufrieden und rege ......aber ,

sobald wir sie auf den Boden setzten und ihr den Schal unter den Bauch banden ,
stöhnte sie und zeigte sie uns , dass sie nicht mehr laufen konnte

Cara war all die Jahre so ein würdevoller Hund ..

und sie jetzt so hilflos zu sehen ,

brach uns das Herz .

wir mussten sie erlösen .

um 17. 35 Uhr kam unsere Tierärztin

Um 17.58 Uhr spürte ich keinen Herzschlag mehr .....

Nie wieder werde ich morgens von ihr geweckt

Nie wieder werde ich sie streicheln können

Nie wieder werde ich ihre Wärme und Vertrauen spüren

Nie wieder werde ich in ihre Augen blicken

Diese Augen werde ich nie vergessen .........

8 Stunden später schlief Cara ein .......

Liebe , bedeutet auch lernen , jemanden gehen zu lassen
           wissen , wann es Abschied nehmen heißt .
Nicht zulassen , dass unsere Gefühle dem im Weg stehen,
       was am Ende besser ist für die , die wir lieben .

                   Sergio Bambaren - Der träumende Delphin