Vor der Einnistung:

 

 

Befruchtung +

 96 Stunden

Das Ei hat sich in zwei Zellen geteilt

 

120 Stunden

Vier Zellen

 

144 Stunden

Acht Zellen

 

192 Stunden

Eine Zellmasse hat sich gebildet - d.sogen. Morula

 

 8 - 9 Tage

Die Morula wandert in ein Gebärmutterhorn und
von da in den Uterus.
Bei den Hündinnen geht die Läufigkeit zu Ende.

Empryonalstadium

 

 

Befruchtung +

     15 Tage

Ein Bastozyst hat sich gebildet, das Ovum hat eine
neue Form als Hohlkörper angenommen, bewegt
sich aber noch frei im Uterus.

 

17 - 18 Tage

Aus dem Dottersack des Ovums beginnt sich die
Plazenta zu formen.

 

20 - 21 Tage

Embpryos, etwa 1 cm im Durchmesser, beginnen sich
in den Wänden der Gebärmutterhörner einzunisten.
Im Idealfall sind sie gleichmäßig verteilt.
In diesem Stadium wird das zentrale Nervensystem
gebildet.

 

21 - 28 Tage

Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich, der Empryo
beginnt den Kopf nach vorne zu neigen, rollt sich in
die klassische Fötenstellung zusammen.
Alle Körperorgane, die Gliedmaßen, Kopf, Augen
und das Gesicht bilden sich.

 

     28 Tage

Der Empryo hat eine ovale Form und einen
Durchmesser von etwa 2.5 cm.

Fötalstadium

 

 

Befruchtung +

29 - 30 Tage

Sexualmerkmale werden sichtbar, Augenlider
schließen sich. Die Finger beginnen sich zu trennen.

 

35 - 44 Tage

Die Finger sind vollständig getrennt, die Krallen
bilden sich.
Die Tasthaare sind sichtbar.
Die wichtigsten Muskeln sind ausgebildet.
Bauchumfang & Zitzen vergrößern sich.

 

45 - 55 Tage

Schnelles Wachstum des Föten. Wenn die Hündin
einen durchschnittlich großen Wurf trägt, kommt es
zur Faltung der Gebärmutterhörner, wodurch die
äußeren Linien sich drastisch verändern.
Diese Veränderung wird nicht so sichtbar, wenn 2/3
Welpen vorhanden sind.
Die Föten sind jetzt 8 - 9 cm lang.
und man erkennt Haarkleid, Nägel & Pfotenballen.
Aus den Zitzen der Hündin kann man einen wachs-
artigen Propfen drücken, gefolgt von wäßriger
Flüssigkeit.

 

     57 Tage

Lebensfähige Welpen können geboren werden.
Ab dem 55. Tag bewegen sich die Welpen manchmal
so stark, daß ihre Bewegungen als kleine Wellen an
der Außenseite der Hündin sichtbar werden

 

     63 Tage

Zu diesem Zeitpunkt werden “eigentlich die Welpen”
geboren. Aber man weiß ja nie.......
Die Gebärmutter wird langsam zu eng, so dass die
Belastung der Föten immer mehr zunimmt.
Ein Drücken gegen die Gebärmutterwand bedeutet
das ihre Sauerstoffversorgung sinkt.
Durch den sinkenden Sauerstoffgehalt werden die
Wehen der Mutter ausgelöst.

 

......................

Das Wunder des Lebens beginnt.......

 

......................

Die Augenlider & Gehörgänge der Welpen sind
geschlossen.
Die Ausdifferenzierung der einzelner Organe
z.B: Lunge , sind bei der Geburt noch nicht beendet.

Wenn Sie das “ Wunder des Lebens “ - Hundewelpen im Mutterleib - einmal “ live “
erleben wollen, schauen Sie unter
http://pioneertv.com/productions.php
Scrollen Sie zu Animals in the Womb und drücken Sie play Video
Einfach fantastisch, eben ein Wunder......