Magnetfeldtherapie - Das Licht in unseren Zellen -

           Die Magnetfeldtherapie ist eine sehr alte Form der physikalischen Therapie,
                                             die aber heute viele Anhänger findet.

                                 Was versteht man eigentlich unter Magnetismus ?
   Magnetismus bezeichnet die Fähigkeit, bestimmte Stoffe anzuziehen oder abzustoßen.

Anwendungsgebiete:

Chronisch - degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
Entzündungen des Bewegungsapparates
Frakturen
Gelenk und Muskelverletzungen
Zerrungen und Prellungen
Schmerzlinderung
Wundheilungsstörungen
Rheumatoide Erkrankungen
Bei älteren Tieren mit unspezifischen Beschwerden

Wirkungsweise:

Bessere Durchblutung der Gefäße
Steigerung des Sauerstoffgehaltes bis zu 200 %
Verbesserter Zellstoffwechsel im gesamten Organismus
Vermehrte Bildung von Immunabwehrzellen

Im Vergleich zum Laser zeichnet sich die Magnetfeldtherapie, durch ihre Tiefenwirkung aus.
                         Alle Zellen des Organismus werden sozusagen “ durchflutet “
           Somit aktivieren sich die Selbsheilungskräfte und regen die Körperentgiftung an .

       Laser / Magnetfeldtherapie Hund & Pferdephysiotherapie finden Sie in Dorsten im

                                                         Therapiezentrum von
                                                       Jürgen & Jan Lurbiecki
                                                           Tel. 02362/997602

                                                           Vater & Sohn sind
                       Diplom Physiotherapeuten und Chiropraktiker im Humanbereich.
                                     Ihr Hobby ist die Pferde- und Hundephysiotherapie