Es geschah an einem Sonntag . Kein Schnee , kein Matsch , Boden trocken .
Wir gingen mit unseren Hunden Gassi und plötzlich humpelte Josie .
Warum auch immer , wir werden es nie erfahren .
Wir brachen den Spaziergang ab und trugen sie nach Hause .
Kurze Zeit später fiel uns unten genanntes auf .

Am Montag ,den 03.01.2011 ,  fuhren wir in die Tierklinik Duisburg - Kaiserberg .
Der Orthopäde war sehr nett zu Josie , untersuchte sie und meinte :

Das Sprunggelenk sei gebrochen und dazu käme ein Bänderriss.

Er schaute sich die Röntgenbild an und dort sah man die deutlich Knochenabsplitterungen .

Er zeigte uns auch die abnorme Beweglichkeit des Hintermittelfusses

Josie wurde am Mittwoch , den 05.01.2011 operiert .
Auf der Fahrt in die Tierklinik , saß ich mit Josie auf dem Rücksitz und ich glaube ,
meine Ruhe übertrug sich auf den Hund. Sie zitterte zwar leicht im Wartezimmer
der Klinik , ließ sich aber vollkommen geduldig vom Orthopäden auf den Arm nehmen
und in den OP Bereich entführen .

An der Info begegneten sich nochmals unsere Blicke .....
Kein Zappeln .... Kein Janken ....

Ich glaube , dass Josie wusste , das ihr jetzt geholfen wird .

und diese Überzeugung gab mir ein gutes Gefühl !

Zu Hause dann ... naja Zweifel ......
Josie - mittlerweile 9 1/4 Jahre alt -

- Übersteht sie die Op ?
- Kommt es zu Komplikationen ?
- Wie wird es sein , wenn sie wieder aufwacht ?
- Welche Ängste muss sie erleiden ?
- So alleine , ohne uns ( leider konnten wir sie erst 1 Tag später abholen )
- Wo und wie liegt sie ?
- Wie wird sie versorgt ....

Ich glaube , viele Hundebesitzer , stellen sich diese Fragen ........

Irgendwie hatte ich zeitgleich ein sehr positives Gefühl .

Josie schafft das !!

Gegen 17.30 Uhr Nachricht von der Tierklinik
Josie geht es gut und sie hat die OP ohne Komplikationen überstanden .
Jetzt muss sie nur noch die nächsten 17 Stunden überstehen .

Donnerstag , der 06.01.2011
Schon auf dem Parkplatz hörten wir u.a. Josie :D)

Kurzes Gespräch mit einer Tierärztin :

Diagnose :

- Sprunggelenksfraktur links

- Gelenkknorpel aufgefräßt

- und mit 9 Loch Platte fixiert

Weitere Behandlung :

- 4 Wochen eine anatomische Schiene
( sieht aus , wie ein langes , sehr steifes U - der Hinterlauf wird komplett verbunden . )
- berufsbedingt ( 16 Jahre Altenplfegerin ) habe ich dahingehend arge Sorgen ....
( sehr schnell können Druckgeschwüre / Entzündungen / Kontrakturen etc. auftreten )

- 2 Wochen Stützverband
( am 02.02.2011 erfolgt der Wechsel )

- jeden 2. Tag Verbandswechsel bei unserem Tierarzt
( Josie zittert zwar im Wartezimmer , ist aber nach kurzer Zeit , die Ruhe selbst beim Verbandswechsel )

- nach 8 Wochen Kontroll-Röntgen
damit der Zeitpunkt einer evtl. Implantatentferung bestimmt werden kann . ( Sommer ?)

- 3 x täglich darf sie 5 - 10 Minuten laufen
( Ansonsten genießt sie die täglichen Fahrten im " Sheltie - Mobil " )

Was können wir Josie gutes tun ?

Ab 26.01.2011 kommt eine ausgebildete Physiotherapeutin zu uns ins Haus .

Und dann kam Josie ........

Sie wedelte und freute sich wirklich uns zu sehen !!
Im Auto kuschelte sie sich sofort an mich und war eigentlich wie immer ...
ruhig und gelassen lag sie an meiner linken Seite .
Frauchen , Du bist da und alles wird gut !
Zu Hause wurde sie von Cara ; Shari & Lea stürmisch begrüßt .

07.01.2011 - 16.01.2011

Josie verhält sich fantastisch !! Einfach klasse ! So geduldig !

Sie " liegt " ständig bei uns und genießt  unsere Aufmerksamkeit .

17.01.2011 - Eine Hiobsbotschaft ....

- Bei erneutem Verbandswechsel sahen wir Nekrosen
( Gewebeschäden , die durch das Absterben von Zellen entstehen )
- auch die Reflexe in der Pfote waren mäßig ......

Unsere Tierärztin sprach daraufhin mit dem Orthopäden in Duisburg
und wir bekamen am nächsten Morgen einen Termin.
Josies Bein wurde gesäubert , die anatomische Schiene gekürzt & erneut angepasst .

17.01.2011 - 25.01.2011

Vor jedem Verbandswechsel habe ich ein beklemmendes Gefühl ...
Wie sieht Josies Bein jetzt aus ??

Josies Verhalten hat sich etwas verändert :

- seit einer Woche belastet sie ihr Bein
- kann sich alleine von links auf rechts drehen

           Hat auch Ihr Hund vergleichbares erlebt ? Bitte kontaktieren Sie uns .

                               Mitte Februar werden wir weiter berichten .......

Josie : 1. Tag nach Op

In den nächsten 8 bis ??? Wochen werden wir sie so unterstützen ...