26.01.2011 - 31.01.2011

Am 26.01.2011 kam  Wiland zu uns ins Haus ( schauen Sie unter "  Cool Links " )
Sie massierte Josie eine 3 / 4 Stunde und versuchte schon einige Verspannungen
zu lösen . ( bedingt durch die Fehlbelastungen kommt es natürlich zu Verspannungen / Schmerzen )

Beim Verbandswechsel am 28.01. sahen die Nekrosen schon besser aus.
- trocken / keine Entzündung mehr am Fersenbein-
An einigen winzigen Stellen hatten sich die abgestorbenen Haut gelöst und darunter sahen
wir gesundes Gewebe .

Josies Hinterlauf ist sehr dünn geworden ............. die Muskelatur schwindet .......
Gezieltes Aufbautraining : damit müssen wir noch warten .

Josie gewöhnt sich immer mehr an ihren " ungewöhnlichen " Laufstil .
" Kapitän Hook " wird sie manchmal liebevoll von uns genannt :0)

01.02.2011 - 06.02.2011

01.02. 2011 Hurra :0) Die anatomische Schiene wird entfernt .
4 Wochen trug Josie dieses " Ungetüm " Aber was sein muss , muss sein ........ leider .

Aufgrund der Gewebeschäden wurde die Schiene gekürzt . s. Teil 1

1 x wöchentl. baden wir Josies Bein in einer Wunddesinfektionslösung .

Die Pfote gleicht fast einem sog. " Spitzfuss "

Bedingt durch die " Zwangshaltung " kommt es vorübergehend zu einer Funktionseinschränkung , die durch Physiotherapie höchstwahrscheinlich wieder
zu beseitigen ist .
Die Gewebeschäden werden jeden 2 Tag im Rahmen des Verbandwechsles behandelt .

Am gleichen Tag kam die Physiotherapeutin . Sie massierte Josie und zeigt mir
2 Übungen , die ich mehrmals am Tag machen sollte .
d.h. in kreisenden Bewegungen die Pfotenballen mit leichtem Druck massieren
und die Pfote leicht ( Verband ) zu strecken .

Und wie geht es Josie ?

- Sie ist nach wie vor extrem geduldig !!!
- Freut sich des Lebens aufgrund unserer vermehrten Aufmerksamkeit
- Genießt die täglichen Fahrten im Sheltie - Mobil
- Auch unsere anderen 3 Vierbeiner wissen , daß sie krank ist und verhalten sich
  dementsprechend .

02.02.2011 Josie muss wieder laufen lernen

... und das ist wohl nicht so einfach .....

Gestern wurde von unserer Tierärztin ein Stützverband angelegt . ( 14 Tage noch )
d.h. der ganze Hinterlauf ist nach wie vor verbunden , wird aber links und rechts
am Sprunggelenk  durch Holzspatel gestützt .

Anfangs wollte Josie nicht auftreten ....
1 Tag später lief sie zu 30 % auf vier Pfoten .
Belastete aber im Stand nicht ! ihr krankes Bein .

03.02.2011
Erneuter Verbandswechsel . Josie belastet ihr Bein und tritt recht gut auf .

04.02.2011
Wir haben Hoffnung :-)
Josie läuft - 4x tägl. ( lösen ) ziemlich gleichmäßig ,
allerdings unterstützen wir sie nach wie vor mit einem Schal ( s. Teil 1 )