Trockenfutter ? Ja oder nein ? Alternativen ?

Die Vorteile der Trockenfütterung

liegen klar auf der Hand:

Es ist einfach, man meint den “ Vierbeiner “ adäquat zu versorgen und weiß im Grunde
kaum etwas genaues ! Man vertraut den Angaben der Hersteller.

aber....worauf soll man den wirklich achten?

Zusammensetzung, Inhaltsstoffe bzw. Analyse, Fütterungsempfehlungen.....
Fleisch, Gemüse,Getreide, Kräuter......hört sich alles gut an.

Wir hätten eine große Bitte:

Informieren Sie sich im Internet,( Suchmaschinen ) machen Sie sich die Mühe !!
Geben Sie jedes Detail der Zusammensetzung & der Inhaltsstoffe ein.
Nur beides zusammen, ist ausschlaggebend für die Gesundheit Ihres Hundes !

Sie werden erstaunt und betroffen sein.

Auch wenn es Ihrem Hund gut schmeckt und er sein Futter im Moment gut verträgt....
evtl. Langzeitschäden sind bei nicht tiergerechter Fütterung vorprogrammiert !  

Es gibt hervorragende Seiten über Hundeernährung, die sich mit Barfen,
Kochen für d. Hund oder auch Trocken - / Nassfütterung beschäftigen.
In Foren, interaktive Onlinekursen, Seminaren und mit einigen ausgezeichnete Bücher,
kann man sein Wissen erweitern.

Lassen Sie sich Zeit, informieren Sie sich und entscheiden Sie zum Wohle Ihres Vierbeiners.

 Wir wollen hier keine “ Lanze brechen “

Trockenfütterung, Dosenfutter, Barfen, ( Rohfütterung ) oder Kochen.....

Jeder so, wie er meint, aber mit bestimmten Grundkenntnissen !

Wir wissen, dass viele Hunde mit Trockenfutter ernährt werden - so auch unsere - bisher -
rein instinktiv suchten wir immer das “ hoffentlich gute Futter aus “. Leckerchen gab es eh
roh...abgekocht...getrocknet...selbst gedörrt oder gebacken...

Unsere Hunde sind aktiv, zeigten bisher keinerlei Anzeichen von Allergien
oder sonstiger Erkrankungen,die evtl. auf Trockenfutter zurückzuführen wären.
Trotz und alledem, überlegen wir, ob nichteine andere Art der Ernährung sinnvoll wäre.

Sehr nachdenklich machte mich eine “ kurze Hundebekanntschaft “

Ein wunderschöner, kleiner, rabenschwarzer Mops, spielte mit unseren Shelties.
Sein Frauchen sagte u.a. :
Wir essen & leben gut, haben unsere Kinder großgezogen und da sind wir der Meinung,
wir könnten unsere Hunde nicht richtig ernähren ?

Anmerkung: der kleine Mops hatte Allergien, die nachweislich auf Trockenfutter
zurück zu führen waren.
Aufgrunddessen gab sie ihm Dosenfutter. Irgendwann las sie die Zusammensetzung und
fragte sich: mmmhhh..Fleisch...Gemüse etc. ....das kann ich ja auch, warum teuer bezahlen...

Sie kocht nun für ihren Hund...

Falls Sie Ihrem Hund Trockenfutter geben:
Achten Sie bitte bei Ihrer Trockenfuttersuche - normal aktiver Hund  -

und bedenken Sie - Jeder Hund ist ein Individium -

auf folgende Inhaltsstoffe: ( Ernährungspysiologisch - Nährstoffbedarf gut erfüllt )
Dies sind nur Leitlinien, aufgrund eigener Recherche - u.a. Stiftung Warentest im Jahr 2006 

Inhaltsstoffe

von

bis

Hinweise

Rohprotein

21

26

< führt evtl. zu Nierenschäden

Rohfett

13

16

Hauptenergielieferant

Rohasche

5

max. 7

Gesamtheit aller Mineralstoffe

Rohfaser

1.4

2.5

Regulierung der Darmtätigkeit

Mineralstoffe

von

bis

Hinweise

Kupfer ( mg/kg )

15

25

Unterstützt die Pigmentierung

Calcium ( % )

1.10

1.30

Knochenbau

Phosphor ( % )

0.80

0.95

soll i. richtigen Verhältnis zu Calcium stehen

Eisen ( mg/kg )

160.00

180.00

Sauerstofftransport

Natrium ( % )

0.30

040

Wasserhaushalt

Magnesium ( % )

ca. 0.09

 

Fett / Eiweiß / Kohlenhydratstoffwechsel

Mangan ( mg/kg )

70.00

 

Stoffwechsel

Zink ( mg/kg )

ca. 240

 

Haut / Fell / Abwehr

Jod ( mg/kg )

2.50

3.50

Schildrüse

Selen (mg/kg )

ca. 0.20

 

Zellenschutz

Kalium ( 5 % )

1.00

1.30

Knochenaufbau

Vitamine

von

bis

Hinweise

Vitamin A (IE/7kg )

10.0000

>16.000

Haut , Knochen & Augen

Vitamin D 3

600.00

1.200

Fördert die Calziumaufnahme

Vitamin E ( mg/kg )

150

500

Zellschutz

Vitamin C ( mg/kg )

150.00

300.00

Für ein starkes Immunsystem

Vitamin B1 ( mg/kg )

4.00

7.00

Stabilisierung der Nerven

Vitamin B2 ( mg/kg )

ca. 3.00

 

Gesunder Stoffwechsel

Vitamin B 6 ( mg/kg )

5.00

7.00

Fördert den Stoffwechsel der Aminosäuren

Vitamin B12 ( mg/kg)

ca. 0.05

 

Schutz der Nervenzellen

Biotin ( mg/kg )

ca. 0.70

 

Haut & Fell

Folsäure

ca. 0.60

 

Zellerneuerung